Kuchenheimer Str. 155
53881 Euskirchen

+49 (2251) 146085
 

Alle "Radio. Menschen & Geschichten"-Sendungen können Sie per Podcast für iTunes oder für andere Geräte abonnieren. Oder sofort hier hören.

Minisender sind kleine UKW Sender, die auf wenigen Metern Musik von einem Smartphone auf ein Radio übertragen können. 2016 hat die Bundesnetzagentur fast eine dreiviertelmillion solcher Geräte aus dem Verkehr gezogen, weil sie die europäischen und deutschen Normen verletzten. Wir sprechen mit der Bundesnetzagentur über das, was erlaubt und was verboten ist, woran man legale Geräte erkennt und welche Probleme einen bei der Nutzung illegaler Geräte erwarten können.

Tatüü Tataa, die Ambulanz ist da. Im Idealfall. Aber wie oft kommt es vor, dass die Retter in der Not durch andere Autos aufgehalten werden, sei es weil das mit der Rettungsgasse wieder nicht klappt oder man das Radio wieder so laut hat, dass man das Martinshorn nicht hört. Die Schweden haben ein System namens "EVAM" entwickelt, welches das Herannahen der Rettungsdienste über das Radio ankündigt. Wie das funktioniert erklärt EVAM-Geschäftsführer Alex Hedberg.

Vor 30 Jahren, am 01.03.1987 startete mit Radio 100 der Privatfunk in Berlin. Anfangs musste das linksalternative Programm mit dem konservativen Radio 100,6 die Frequenz teilen - ideologische Welten trafen aufeinander.
1991 ging der Sender Konkurs, jetzt, nach 30 Jahren kommt das Programm für einen Tag zurück in den Berliner Äther. Wir sprechen mit Michael Neuner über den Sender. Er hat damals sowohl beim Original Radio 100 gearbeitet als auch das Revival mit aus der Taufe gehoben.

Und wir greifen das Thema "Australien" nochmals auf - einen Monat nach der Abschaltung der Kurzwellen in "down under" kochen nach wie vor die Gemüter hoch. Daniel Kähler hat den Blick auf die Szene.

Wir sind dann mal weg: Norwegens Regierung hat genug vom UKW Radio und schaltet die Sender der landesweiten Programme bis zum Jahresende ab. DAB heißt der digitale Nachfolgestandard, der jetzt die Hörer mit Rundfunk versorgen soll. Ein kontrovers Diskutiertes Thema im Spannungsfeld zwischen poltischem Willen, dem öffentlich-rechtlichem Rundfunk und den lokalen Privatradios heute bei uns.

Wir sind dann auch mal weg: Australien beendet zum Monatende seine Inlandsversorgung auf Kurzwelle. Damit droht Menschen, die im Outback des Northern Territory leben der komplette Verlust des Radioempfangs. „Gar nicht so schlimm“ sagt die Australien Broadcast Corporation – „Ein Skandal“ sagen die Betroffenen. Wir liefern die Argumente beider Lager.

Politische Indoktrinierung und Bevölkerungsinformation über Lautsprecheranlagen – das kennt man heutzutage nur noch aus Nordkorea. Aber auch in Leipzig hat es ein solches System gegeben. Etabliert durch die Sovjets nach 1945 war der Stadtfunk Leipzig ein wichtiges Instrumentarium zur Meinungsbildung und spielte gerade in der Zeit der Wende eine besondere Rolle. Ein Portrait.

Rundfunk aus Indonesien in Deutsch. Wir sprechen mit Setiorini Tangkere vom Auslandsdienst aus Jarkata über die täglichen Sendungen in deutscher Sprache.