Kuchenheimer Str. 155
53881 Euskirchen

+49 (2251) 146085
 

Kategorie:
China baut seinen Auslandsdienst um. Die internationalen Fernseh und Radioprogramme sollen – streng unter staatlicher Kontrolle – neu organisiert werden. Wir schauen uns an, was das konkrekt für die Hörer und Zuschauer bedeutet.

Seit gut 20 Jahren existiert Digital Radio Mondiale, kurz DRM. Das Übertragungssystem ist angetreten, die analoge Lang- Mittel- und Kurzwelle zu digitalisieren. Wir werfen einen Blick auf den Status Quo.

Lettland, Estland und Litauen waren die ersten Staaten, die sich 1990 von der Sowjetunion losgesagt haben. Für die Litauer bliebt dies nicht folgenlos. Trotz Perestrojka und Glasnost verfiel die Regierung unter Gorbatschow in Moskau in alte Muster und sendete im Januar 1991 Panzer und Militär nach Vilnius, um die Unabhängigkeitsbewegung blutig niederzuschlagen. Wir sprechen über die Rolle des Rundfunks in jenen düsteren Tagen des Januars vor 27 Jahren.
 
Außerdem: Ein Interview zum Leipziger Stadtfunk, der Mitte der 1940 Jahre auf Sendung ging und bis nach der Wende über Lautsprecher im Stadtgebiet verbreitet wurde.
 
Kategorie:

Jakutien

Während das Radio in Europa mehr und mehr den Umstieg auf die digitale Verbreitung, also über Digitalradio DAB+ und das Internet vorantreibt, besinnt sich Russland der traditionellen Kurzwelle. Nach den Teilrepubliken Adygea im Kaukasus und Jakutien im östlichen Sibirien hat jetzt auch die Region Kamtschatka  seine eingemotteten Kurzwellensender wieder aktiviert.

Welchen Sinn verfolgen diese Ausstrahlungen?

Foto: Boris Solovyev (cc-by-sa)

Weiterlesen: Russische Republiken setzen wieder auf Kurzwelle
Kategorie:

Max Headroom Incident 2

Vor ein, zwei Wochen machte im Internet die Meldung die Runde, dass ein Hacker den Nordkoreanischen Rundfunk erfolgreich geknackt hätte und auf seinen Frequenzen das Lied hier, "The Final Countdown" von Europe gespielt hat. Das ganze hat sich aber im Nachhinein als Finte herausgestellt, es waren lediglich 2 Sender auf der gleichen Frequenz aktiv und haben sich so gegenseitig überlagert.
Aber in der Vergangenheit gab es immer mal wieder Fälle, wo in Radio- und Fernsehprogramme richtig eingedrungen wurde, also die Ätherwellen gekapert wurden, teils gewollt, teils ungewollt.

Foto: YouTube

Weiterlesen: Senderkaperungen